Axel Roth


Im Alter von 9 Jahre begann ich mit dem BMX fahren. Nach ein paar Monaten Training startete ich im September bei meinem ersten Anfängerrennen in der Klasse U11.
Nachdem ich bei den Anfängerrennen meist auf den vorderen Plätzen mitfuhr, war für mich schnell klar in der nächsten Saison als Lizenzfahrer zu Starten.

In meinem ersten Jahr als Lizenzfahrer startete ich als jüngerer Jahrgang in der Klasse U13.
Dieses Jahr war für mich noch ein Aufbaujahr, ich nahm noch an mehr Bayernpokal als Bundesligarennen teil. Die Saison schloss ich mit einem 29 Platz in der Bundesligarangliste und meiner ersten Teilnahme an der Deutschen BMX-Meisterschaft in Betzingen ab.

2006 startete ich als Ältererjahrgang in der Klasse U13. Diese Saison war bis dahin meine Erfolgreichste. Ich fuhr bei Bundesliga- und Bayernpokalrennen immer um die vorderen Plätze mit. Die Saison beendete ich mit einem 9. Platz bei den Deutschen BMX-Meisterschaften in Weilheim. In der Bundesligarangliste belegte ich in diesem Jahr den 5 Platz.

Als Aufsteiger in die Schülerklasse war 2007 war wieder ein härteres Jahr für mich. Körperlich den Älteren unterlegen kämpfte ich mich trotzdem öfters in die Finalläufe vor.
In dieser Saison belegte ich den 20. Platz der Bundesligarangliste.
Nicht so gut lief es in diesem Jahr bei der Deutschenmeisterschaft, beim Kampf um den Einzug ins Finale stürzte ich mit zwei anderen Fahrern und wurde nur 9 bei der Deutschen BMX-Meisterschaft.

Später stellte sich heraus, dass ich mir bei meinem Sturz das Kahnbein gebrochen hatte. Ich musste daraufhin an der Hand operiert werden und konnte den ganzen Winter bis zum Frühjahr nicht trainieren.

 


2008 sollte dann mein Jahr werden. Ob in der Bundesliga oder bei Bayernpokalrennen, in diesem Jahr war ich immer auf dem Siegerpodest vertreten.
Ich beendete die Saison als Erster der BMX-Bundesliga und als Deutscher Vizemeister. Im Bayernpokal wurde ich Zweiter der Gesamtwertung und Bayerischer-Vizemeister.

2009 konnte ich an die Erfolge der Vorsaison anschließen. Mit 2 Vizemeistertiteln konnte ich aus Plessa heimkehren. Dies alles in der Klasse Jugend alsjüngerer Jahrgang. Im Jahr 2010 erfolgte die freiwillige Höherstufung in die Klasse Junior Men. Aber auch hier konnte ich mir erneut die gleichen Ränge im Rahmen der Deutschen Meisterschaft sichern.

CRUPI Team Germany 2009-2014