08./09.Okt. 2011 European Series Klatovy

European Series 2012 Round 3&4 Klatovy

An diesem Wochenende trennten sich die Wege der CRUPI-Teamfahrer. Während Lucas und Rene in Peissenberg um wertvolle Punkte für die Gesamtwertung des Bayernpokals kämpften, nahm Paul die Herausforderung an, sich im internationalen Vergleich zu messen.
Der Weg führte Paul nach Klatovy, wo am Freitag noch trockenes Wetter die Fahrer zum Training erwartete. Die Wetterbedingungen änderten sich aber so bedeutend, dass am Samstag die Championshipklassen aufgrund der starken Regenfälle abgesagt wurden. Bei den Läufen der Challengeklassen war die Bahn bereits in einem fast unbefahrbaren Zustand, aber davon ließ sich Paul nicht beeindrucken und gewann alle Vorläufe. Im Viertelfinale folgte ein dritter Platz und im anschließenden Halbfinale machte Paul mit einem 4. Platz den Einzug ins Finale perfekt. In seinem ersten internationalen Finale zog sich Paul prima aus der Affäre und beendete dieses mit Platz 6.
Dies bedeutete aber nicht, dass am Sonntag nicht noch eine Steigerung möglich gewesen wäre. Die Wetterbedingungen änderten sich zum Positiven und die Bahn war langsam wieder besser befahrbar. Die Vorläufe beendete Paul mit 1-1-2, das Viertel- und Halbfinale wurden jeweils mit Platz 1 beendet. Dies ließ Gutes hoffen und Paul bestätigte seine herausragende Form nach seinem grippalen Infekt mit einem Sprung auf das internationale Siegerpodest. Platz 2!
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

CRUPI Team Germany 2009-2014